lense_a_part_by_Josef_Heigl_00

lense a part,

Branding

Alte analoge Kameras sind die Ausgangslage für “lense a part”, eine Schmuckherstellerin aus Wien, die aus zerlegten Kameras tragbare Objekte wie Armreifen oder Ketten macht – frei nach dem Motto „upcycled statt recycelt“. Der grafische Gestaltungsbaukausten setzt sich aus drei Elementen zusammen. Einem klaren typografischen Aufbau in Schwarz-Weiß, den ergänzenden orangen Zeichen, die sinnbildlich für die Einzelteile der Kamera stehen und der prägnanten Bildwelt von Lena Kinast, die die Schmuckstücke in der Anwendung zeigt und die Zielgruppe miteinbezieht.

SHARE

Twitter

lense_a_part_by_Josef_Heigl_06lense_a_part_by_Josef_Heigl_04lense_a_part_by_Josef_Heigl_05lense_a_part_by_Josef_Heigl_07lense_a_part_by_Josef_Heigl_08lense_a_part_by_Josef_Heigl_09lense_a_part_by_Josef_Heigl_10lense_a_part_by_Josef_Heigl_11lense_a_part_by_Josef_Heigl_12lense_a_part_by_Josef_Heigl_13lense_a_part_by_Josef_Heigl_14lense_a_part_by_Josef_Heigl_15lense_a_part_by_Josef_Heigl_16lense_a_part_by_Josef_Heigl_17lense_a_part_by_Josef_Heigl_18lense_a_part_by_Josef_Heigl_01